• heli 002
  • heli 005
  • flugzeug 002
  • heli 001
  • flugzeug 004
  • heli 003
  • heli 006
  • flugzeug 006
  • heli 004
  • flugzeug 003
  • flugzeug 001
  • flugzeug 005

Allgemeine Bedingungen

Generell

Wir verzichten bewusst darauf, unsere weiblichen Kursteilnehmerinnen separat anzusprechen. Dies aufgrund der besseren Lesbarkeit.
Wir hoffen, dass Sie für unseren Entscheid Verständnis haben und begrüssen Sie selbstverständlich gerne auch als Pilotin!

Kursanmeldung

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Benützen Sie bitte das jeweilige Online- oder Anmeldeformular für den gewünschten Kurs. Telefonische Anmeldungen nimmt unser Sekretariat in Ausnahmefällen entgegen. Bei allfälligen Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kursorganisation

Die Kurse werden nur bei genügender Teilnehmeranzahl durchgeführt. Die Safety Wings AG behält sich das Recht vor, Klassen mit zu kleiner Teilnehmerzahl zeitlich zu verschieben, zusammenzulegen, gegen Aufpreis durchzuführen oder unter Rückzahlung des Kursgeldes zu annullieren.
Aus organisatorischen Gründen bleibt auch ein Instruktorenwechsel vor oder während der Kursperiode vorbehalten.

Kursgebühr (Frontalunterricht)

Die Kursgebühr ist jeweils vor Kursbeginn zu bezahlen. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet den Teilnehmer zur Bezahlung der Kursgebühr.

Kursgebühr (Fernunterricht)

Die Kursgebühr ist sofort nach der Anmeldung zu bezahlen. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet den Teilnehmer zur Bezahlung der Kursgebühr.

Kursrücktritt (Fernlehrgang)

Da der Fernlehrgang jederzeit individuell gestartet werden kann, erfolgt bei einem Kursrücktritt seitens Teilnehmer keine Rückerstattung der Kursgebühr.

Kursrücktritt (Frontalunterricht)

Bei Abmeldungen bis spätestens 30 Tage vor Kursbeginn entfällt eine Rücktrittsgebühr. Erfolgt die Abmeldung danach bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn, beträgt die Rücktrittsgebühr 25% des Kursgeldes.
Erfolgt eine Abmeldung später als 14 Tage vor Kursbeginn, ist die Kursgebühr vollumfänglich zu entrichten.

Die Zahlungspflicht entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird, der alle Verpflichtungen übernimmt.

Gratisrepetitionsrecht

Sollte ein Teilnehmer, der von der Safety Wings AG offiziell zu einer BAZL- oder Skyguide- Theorieprüfung angemeldet worden ist, wider Erwarten nicht bestehen, gewährt ihm die Safety Wings AG eine kostenlose Wiederholung des gleichen Theoriekurses. Die Gratisrepetition muss mit dem nächstfolgenden Theoriekurs der gleichen Ausbildungsstufe erfolgen und kann nur einmal in Anspruch genommen werden. Das Gratisrepetitionsrecht ist an folgende Bedingungen geknüpft:

  • Die während der gesamten Ausbildung durchgeführten Kurz- / Tagestests müssen durchschnittlich (über alle Fächer gerechnet) mit 75% bestanden werden.
  • Beim Final Test am Ende jedes Kurses müssen sämtliche Fächer für sich mit mindestens 80% bestanden werden.
  • Pro Ausbildungslehrgang können wir höchstens einen Kurstag / -abend als Absenz tolerieren. Wobei der Teilnehmer verpflichtet ist, versäumte Unterrichtsinhalte selbständig nachzuholen und aufzuarbeiten.

Anmeldung zur BAZL / skyguide - Prüfung

Die Anmeldung zur Theorieprüfung des BAZL / Skyguide erfolgt nach erfolgreich abgeschlossenem Final Test durch die Safety Wings AG.
Dieser gilt als erfolgreich bestanden, wenn mindestens 75% der Fragen zu jedem einzelnen Fach richtig und vollständig beantwortet wurden.
Wird das Ziel in einem oder mehreren Fächern nicht erreicht muss der Final Test im entsprechenden Fach wiederholt werden.
Bei Resultaten zwischen 70 und 75% entscheidet der Head of Training aufgrund des Kursverlaufes und Gesamteindruckes.
Die Wiederholung ist kostenpflichtig.
Eine def. Anmeldung zur BAZL- oder Skyguide-Prüfung erfolgt nur bei erfolgreichem Final Test.

Kursbestätigung

Bei Abbruch eines Kurses oder bei wiederholtem Nichtbestehen der BAZL- / Skyguide-Theorieprüfung wird nur auf Wunsch eine Kursbestätigung abgegeben. Sie wird nur bei regelmässigem Besuch der Kurstage ausgestellt.

Gerichtstandvereinbarung

Für allfällige Streitigkeiten aus dem vorliegenden Veranstaltungsbedingungen der Safety Wings AG anerkennen die Parteien den Gerichtsstand beziehungsweise die ausschliessliche Zuständigkeit der für den Kanton Luzern massgebenden Gerichte und zwar in Abweichung von der Garantie des Gerichtsstandes des Wohnortes des Teilnehmers, welche in Art. 59 der Bundesverfassung enthalten ist.

Version 06/02 ERN