unsere AGB

Generell

Die AGB’s bilden die Grundlage für alle Dienstleistungen der Safety Wings AG und werden ergänzt durch die aktuelle Preisliste bzw. die Informationen auf unserer Homepage, wobei Preisanpassungen jederzeit vorbehalten sind. Die Preise sind frei von MWST, da es sich um eine von der Steuer befreite Schulungs­tätigkeit handelt. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage, jedoch spätestens vor Ausbildungsbeginn. Unsere Ausbildungsangebote richten sich nach den jeweils aktuellen gesetzlichen Grundlagen nach EASA Part FCL und kann daher Änderungen erfahren. 

Wir sprechen uns im Umgang nach «Fliegermanier» per Du an und verzichten bewusst darauf, unsere weiblichen Kundinnen separat anzusprechen. Dies aufgrund der besseren Lesbarkeit. Wir hoffen, dass du für unseren Entscheid Verständnis hast und begrüssen dich selbstverständlich gerne auch als Pilotin!

Adressänderungen oder eine neue Handynummer oder E-Mail teilst Du uns aktiv mit, damit wir den Kontakt zueinander nicht verlieren.

Anmeldung zur Ausbildung

Eine Anmeldung zur Ausbildung ist jederzeit möglich. Benütze dafür das jeweilige Online-Anmeldeformular für die gewünschte Ausbildung. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet dich zur Bezahlung der Ausbildungsgebühr. Zugänge zum Aviation Exam-Tool werden nach Eingang der Kursgebühr aktiviert.

Distance Learning PPL

Nach der Anmeldung bestellen wir in Absprache mit dir die Schulungsunterlagen und Hilfsmittel, damit du zuhause die einzelnen Fächer erarbeiten kannst. Die Gesamtlerndauer zuhause beträgt mindestens 100 Stunden. Bis zur letzten Prüfungsanmeldung musst Du mindestens 3 Coachings oder 9 Privatstunden im Präsenzunterricht absolviert haben.

Distance Learning ATPL/CPL/IR/CBIR

Für die jeweilige Stufe ist die minimale Lerndauer zuhause nach EASA FCL wie folgt:

 

CPL ab PPL:         250 Stunden

CPL/IR ab PPL:    400 Stunden

ATPL ab PPL:       650 Stunden

ATPL ab CPL:       400 Stunden

ATPL ab CPL/IR:   250 Stunden

IR:                        150 Stunden

EIR/CBIR:               80 Stunden

 

Die aufgewendeten Stunden müssen mittels Formular "A050-Lerndauer zuhause" festgehalten werden und dürfen die minimal erforderlichen Stunden nicht unterschreiten. Dieses ist jeweils zum Präsenzunterricht mitzubringen oder einzureichen.

Präsenzunterricht

Der Präsenzunterricht findet grundsätzlich in den Räumlichkeiten der Safety Wings AG oder virtuell statt. Auf Anfrage ist ein Unterricht auswärts möglich, wobei Anfahrtszeit und Kilometerentschädigung verrechnet werden.

Vereinbarte Termine für den Unterricht sind verbindlich. Nicht erscheinen zum verabredeten Zeitpunkt oder Abmeldungen, welche nicht mindestens 2 Arbeitstage (48 Stunden) im Voraus schriftlich eingehen haben die volle Verrechnung der reservierten Zeiten zur Folge. Bei zeitlich zu spätem Erscheinen liegt es im Ermessen des Instruktors die Fehlzeiten ebenfalls voll umfänglich zu verrechnen.

Bevor wir auf Stufe der weiterführenden Ausbildungen den Präsenzunterricht planen, musst du im Aviation Exam-Tool im jeweiligen Fach mindestens eine Vorprüfung mit 75% bestanden haben.

Nach dem Unterricht ist das Formular "A060-Bestätigung Präsenzunterricht" auszufüllen und zu unterschreiben. Es liegt im Ermessen des jeweiligen Instruktors den Präsenzunterricht als erfolgreich abgeschlossen zu unterzeichnen.

Kursorganisation

Werden Ausbildungen als Kurse angeboten, so werden diese nur bei genügender Teilnehmeranzahl durchgeführt. Wir behalten uns vor, Klassen mit zu kleiner Teil­nehmerzahl zeitlich zu verschieben, zusammenzulegen, gegen Aufpreis durchzuführen oder unter Rückzahlung des Kursgeldes zu annullieren. Aus organisatorischen Gründen bleibt auch ein Instruktorenwechsel vor oder während der Ausbildung vorbehalten.

Prüfungsanmeldung PPL

Die Anmeldung zur BAZL Theorieprüfung erfolgt nach erfolgreich abgeschlossenem Final Test durch die Safety Wings AG. Der Final Test kann an den dafür vorgesehenen Abenden absolviert werden. Ein ausser­terminlicher Final Test kann für dich unter Kostenfolge organisiert werden. Auch hier gelten die gleichen Bedingungen wie beim Präsenzunterricht, die Anmeldung ist verbindlich.

Der erste Finaltest in jedem Fach ist in den Grundgebühr inkludiert, jeder weitere ist kostenpflichtig. Er gilt als erfolgreich bestanden, wenn mindestens 80% der Fragen zu jedem einzelnen Fach richtig beantwortet worden sind. Bei einem Resultat zwischen 75% bis 80% liegt der Entscheid zur Prüfungszulassung beim Head of Training. Wird das Ziel in einem oder mehreren Fächern nicht erreicht, muss der Final Test im entsprechenden Fach wiederholt werden. Beachte, dass die Anmeldung bis 10 Arbeitstage vor dem Prüfungstermin beim BAZL eingehen muss. Die Safety Wings behält sich vor die Anmeldung abzulehnen, wenn offene Rechnungen vorhanden sind.

Nach erfolgter Prüfung übermittelst du uns das Prüfungsergebnis in digitaler Form, damit wir unserer Verpflichtung der Erfolgskontrolle gegenüber dem BAZL wahrnehmen können.

Prüfungsanmeldung ATPL/CPL/IR/CBIR

Bevor wir die Prüfungsanmeldung ans BAZL senden, müssen zwingend folgende Vorgaben erfüllt sein:

  • Präsenzunterricht im jeweiligen Fach absolviert

  • Formular Lerndauer zuhause im jeweiligen Fach ausgefüllt und unterzeichnet bei uns

  • Progress Test auf Aviation Exam erfolgreich absolviert, wovon der Durchschnitt der letzten drei Prüfungen 80% betragen muss

  • Bei 75% - 80% entscheidet der HT über die Zulassung.

Die Safety Wings behält sich vor die Anmeldung abzulehnen, wenn offene Rechnungen vorhanden sind.

Nicht bestandene BAZL Prüfungen

Falls ein BAZL Prüfung nicht erfolgreich abgeschlossen wird, muss eine Nachschulung absolviert werden. Der HT entscheidet über die Form, den Inhalt und die Dauer der Nachschulung. Bevor eine erneute Anmeldung an die Prüfung erfolgt, muss erneut ein Final Test/Progress Test bestanden werden. Für die erneute Prüfungs­anmeldung gelten die gleichen Bedingungen.

Ausbildungsdauer und Abschluss

Die BAZL-Theorieprüfung muss auf allen Stufen innerhalb von 18 Monaten ab der ersten Prüfung abge­schlossen werden. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, so gilt die gesamte Prüfung als "nicht bestanden" und muss komplett wiederholt werden – auch die Grundgebühr wird erneut fällig.

Die Theorieausbildung bei Safety Wings AG muss innerhalb von 36 Monaten ab der Anmeldung abge­schlossen werden. Eine Weiterführung der Ausbildung ist möglich und hat die Fälligkeit einer erneuten Grundgebühr zur Folge. Nicht abgeschlossene Ausbildungen werden geschlossen und du hast keinerlei Ansprüche auf einen Ersatz, Rückzahlung oder Vergütungen. 

Für die Einhaltung dieser Fristen bist du verantwortlich. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung oder Verfall der Fristen werden die Zugänge zum Testtool geschlossen.

Gerichtstandvereinbarung

Allfällige Streitigkeiten zwischen den Vertragsparteien, welche nicht auf dem Verhandlungsweg geregelt werden können, unterstehen der ordentlichen Gerichtsbarkeit nach Schweizer Recht. Als Gerichtsstand wird der Sitz der Safety Wings AG vereinbart.

Georg Imhof
Accountable Manager

Adresse

Josef-Müller-Weg 6

CH-6210 Sursee

Kontakt

Links 

Social

  • Weiß LinkedIn Icon

© 2021 Safety Wings AG